Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  • 1 Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen der mittendrin und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

(2) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über https://mittendrin-kassel.de/regional-einkaufen

  • 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

mittendrin
vertreten durch Klaus Schaake

c/o Bürogemeinschaft 48zwei
Friedrich-Ebert-Straße 48
34117 Kassel
Tel. 0561 – 475 10 11
post@mittendrin-kassel.de

zustande.

(2) Die auf der Plattform eingestellten Produkte in Form von Gutscheinen der vertretenen Drittunternehmen lassen sich über mittendrin-kassel.de/regional-einkaufen erwerben. Die ausgewählte Anzahl lässt sich auswählen und in einen Warenkorb legen. Dort kann der Verbraucher die Bestellung nochmals prüfen, korrigieren bzw. abbrechen oder schlussendlich bestätigen. Durch das Absenden der Bestellung durch den Klick auf den Bestell-Button gibt der Verbraucher ein verbindliches Vertragsangebot ab. Die Bestätigung der Bestellung erfolgt via E-Mail.

(3) Mittendrin ist alleine für den Abwicklung der Gutschein-Bestellung und Übermittelung auf dieser Plattform verantwortlich. Alles Weitere obliegt den Drittunternehmen, die Gutscheine über www.mittendrin-kassel.de/regional-einkaufen anbieten. Die Gutscheine lassen sich ausschließlich bei dem Drittunternehmen einlösen, das beim Erwerben über www.mittendrin-kassel.de/regional-einkaufen ausgewählt wurde.

  • 3 Fälligkeit

Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.

  • 4 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

 

  • 5 Bezahlvorgang und Lieferung 

(1) Die im Shop gekauften Gutscheine werden via PayPal oder Sofortüberweisung bezahlt. Um Zahlungen auf diese Weise tätigen zu können, ist ein Konto bei dem jeweiligen Anbieter erforderlich, das eine Registrierung voraussetzt. Beim Zahlvorgang wird der Kunde auf die Webseite des jeweiligen Zahlungsanbieters geleitet, dort gelten die jeweiligen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen.

(2) Der Kunde erhält den Gutschein-Beleg als E-Mail. Der Gutscheine ist ohne zeitliche Begrenzung gültig.

(3) Bei der Bestellung fallen keine weiteren Kosten für den Käufer an.

 

  • 6 Dritte als Produktanbieter

Mittendrin bietet auf der Plattform mittendrin-kassel.de/regional-einkaufen die Gutscheine als ein Produkt von Partnern an, die auf der Plattform als Drittunternehmen auftreten. Die Gutscheine können ausschließlich bei dem Drittunternehmen eingelöst werden, das der Kunde ausgewählt hat. Die jeweiligen Drittunternehmen sind für den Ablauf dieses Prozesses verantwortlich, das Stadtmarketing haftet nicht bei Insolvenz des Drittunternehmens. Die Plattform des mittendrin dient ausschließlich als Mittel zur Rechnungsstellung und organisiert die Transferleistung.

Die Transaktionskosten für die Zahlvorgänge zahlen die Drittunternehmen. Das Stadtmarketing stellt seine Dienstleistung ohne Provision zur Verfügung.

  • 7 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

  • 8 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter des Anbieters, sofern der Kunde gegen diese Ansprüche geltend macht.

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung der Gesundheit, des Körpers und des Lebens sowie Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben davon unberührt.

 

  • 8 Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer der Waren ist, diese in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

mittendrin
vertreten durch Klaus Schaake
c/o Bürogemeinschaft 48zwei
Friedrich-Ebert-Straße 48
34117 Kassel
Tel. 0561 – 475 10 11
post@mittendrin-kassel.de

mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können hierfür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Um die Widerrufsfrist zu wahren, reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde diesbezüglich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Die Kosten der unmittelbaren Rücksendung tragen Sie. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

****************************************************************************************************

  • 9 Widerrufsformular
An:
mittendrin
vertreten durch Klaus Schaake

c/o Bürogemeinschaft 48zwei
Friedrich-Ebert-Straße 48
34117 Kassel
Tel. 0561 – 475 10 11
post@mittendrin-kassel.de
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den
Kauf der folgenden Waren (*)
_______________________________________________________________________
Bestellt am (*)/erhalten am (*)
__________________________
Name des/der Verbraucher/in
_______________________________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher/in
_______________________________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher/in (nur bei Mitteilung auf Papier)
__________________________
Datum
__________________________
(*) Unzutreffendes streichen.
  • 10 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags unter

Tel. 0561 – 475 10 11
post@mittendrin-kassel.de

zur Verfügung.

  • 11 Rechtswahl & Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

  • 12 Salvatorische Klausel

Die etwaige Ungültigkeit einzelner Vertragsteile führt nicht zur Ungültigkeit der übrigen Vertragsbestandteile oder zur Ungültigkeit des gesamten Vertrages. Die Vertragspartner haben die ungültigen Bestimmungen durch gültige Bestimmungen zu ersetzen, die dem Willen der ungültigen Bestimmungen nahekommen.